Health-Tech Investor Ping An Global Voyager Fund führt die Finanzierungsrunde an 

Neben Neuinvestor Ping An Global Voyager Fund beteiligen sich u.a. auchBestandsinvestoren HV Holtzbrinck Ventures und Lakestar

Die Finanzierung wird in den Ausbau der proprietären Digital Dentistry Plattform und die europaweite Expansion fließen


Gerne stehen wir Ihnen für Informationen, Interviews und benötigtes Bildmaterial zur Verfügung. Bitte schicken Sie uns eine Email und wir melden uns gerne bei Ihnen zurück. Pressekontakt: presse@plusdental.de

Berlin, 28. Mai 2020. PlusDental erhält im Rahmen seiner aktuellen Series C Finanzierungsrunde 32 Millionen Euro von internationalen Investoren. Das Berliner Health- Tech Unternehmen ist auf digitale Zahnmedizin und ästhetische kieferorthopädische Korrekturen mit transparenten Zahnschienen spezialisiert. Angeführt wird die Finanzierungsrunde von dem in Hongkong ansässigen, eine Milliarde US-Dollar großen Ping An Global Voyager Fund, der PlusDental als neuer Investor unterstützt. Ping An betreibt als technologiebasiertes Finanzdienstleistungsunternehmen und Weltmarktführer im Bereich Telemedizin die Plattform “Ping An Good Doctor” mit täglich über 700.000 digitalen Arztbesuchen. Der Ping An Global Voyager Fund bietet somit neben finanzieller Unterstützung auch fundiertes Wissen bezüglich digitaler Medizin. Ebenfalls neu an Bord ist Christian Wegner, Gründer der Berliner Re-commerce Plattform Momox. Er wird PlusDental mit seiner Erfahrung in der schnellen Skalierung junger Unternehmen unterstützen. Die Bestandsinvestoren HV Holtzbrinck Ventures und Lakestar beteiligen sich erneut und bekräftigen damit ihr Engagement beim Pionier der digitalen Zahnmedizin.

Dr. Marco Huesch, Chief Medical Officer des Global Voyager Funds, sagt:  „Wir freuen uns, diese jüngste Finanzierungsrunde von PlusDental anzuführen und sind beeindruckt davon, wie PlusDental medizinische Exzellenz mit einem hohen Grad an Digitalisierung verbindet und damit einen wertvollen Beitrag leistet in puncto Innovation und Zugang zu moderner Zahnmedizin.” Huesch wird als promovierter Mediziner ab sofort Teil des Beirats von PlusDental. 

Die Mission von PlusDental ist es, allen Patienten den Zugang zu hochwertiger und innovativer Zahnmedizin zu ermöglichen und Zugangsbarrieren abzubauen. Mit der aktuellen Finanzierungsrunde zählt das 2017 gegründete Berliner Start-up zu den europäischen Health- Tech Unternehmen mit einer Bewertung von über 100 Millionen Euro. PlusDental seine innovative Digital Dentistry Plattform für Zahnärzte und Patienten weiterentwickeln und sein europäisches Netzwerk an Partnerzahnärzten erweitern.


Zur Realisierung erstklassiger Behandlungsergebnisse setzt PlusDental auf enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Zahnärzten und deren medizinische Kompetenz. Um Qualitäts- und Effizienzsteigerungen zu ermöglichen, digitalisiert die Plattform Behandlungsprozesse soweit möglich und sinnvoll: Von der Terminvereinbarung bis zum Behandlungsplan, von Verlaufskontrollen bis zur Abrechnung. Schon heute nutzen über 70 niedergelassene Zahnärzte in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und Spanien die Digital Dentistry Plattform, deren Medizintechnik im eigenen Dentallabor in Berlin nach modernsten Standards und unter Leitung von Zahntechnikmeistern produziert wird.

PlusDental beschäftigt aktuell über 200 Mitarbeiter, darunter insbesondere Zahnärzte, Kieferorthopäden, Zahntechnikermeister und Zahntechniker. Wöchentlich werden bis zu 2.000 Patiententermine bei Partnerärzten vereinbart. Bereits 2019 konnte das Unternehmen mit seinen Zahnschienen “Made in Germany“ einen deutlich 8-stelligen Umsatz erwirtschaften. Geführt wird PlusDental von der Wirtschaftsingenieurin und erfahrenen Managerin Eva-Maria Meijnen, dem ehemaligen McKinsey Berater Dr. Peter Baumgart und dem bekannten Unternehmer und Angel Investor Lukas Brosseder, der bereits sein vorheriges Unternehmen erfolgreich in New York an die Börse gebracht hat.

Dr. Peter Baumgart kommentiert:  „Wir sind angetreten, um die weltweit führende Zahnmedizin aus Deutschland auch digital zum Maß aller Dinge zu machen. Die medizinische Verantwortung gehört auch in der digitalen Zahnmedizin in die Hände spezialisierter und bestens ausgebildeter Zahnärzte. Mit unserer Digital Dentistry Plattform, von der Zahnärzte und Patienten gleichermaßen profitieren, ebnen wir niedergelassenen Praxen den Weg ins digitale Zeitalter. Wie wichtig die Digitalisierung der Zahnmedizin ist, unterstreicht derzeit die Pandemie. Patienten schätzen die Transparenz und Effizienz, welche unsere konsequente Digitalisierung ermöglicht. Besonders profitieren sie von den positiven Effekten bei Behandlungsergebnis und Preis. Für unsere Partnerzahnärzte erschließen wir kontinuierlich zusätzliche Patientengruppen.“ 

PlusDental Geschäftsführer: Eva-Maria Meijnen, Dr. Peter Baumgart (r.) und Lukas Brosseder

PlusDental erhält 32 Millionen Euro 

PlusDental schloss erfolgreich seine Series-C-Finanzierungsrunde mit 32 Millionen Euro ab. Damit zählt das 2017 gegründete Berliner Start-up zu den führenden europäischen Health-Tech-Unternehmen.


Bei Preisen von 5.000 bis 8.000 € war der medizinische Nutzen und die ästhetischen Vorteile von Zahnschienenbehandlungen bis vor wenigen Jahren nur einer kleinen Zahl von Patienten vorbehalten. Wir haben PlusDental gegründet, um den Zugang zu dieser Behandlung zu demokratisieren. An mittlerweile rund 60 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien und Spanien gilt unser Qualitätsversprechen:


Kompetenz durch Erfahrung 

Mit mehr als 10.000 erfolgreichen Zahnschienenbehandlungen pro Jahr sind unsere Zahnärzte in Deutschland führend und betreuen ihre Zahnkorrektur auf medizinisch höchstem Niveau.

Keine versteckten Kosten 

Für die Behandlung mit unseren durchsichtigen Zahnschienen zahlen Sie ab 1.690 € und es kommen keine weiteren Kosten auf Sie zu. Auch stellen wir Ihnen verschiedene Ratenzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die bereits ab 39,26 € wählbar sind.

Transparente Zahnschienen

Die Zahnschienen integrieren sich unauffällig in Ihren Alltag und machen es möglich, sich auch während der Behandlung wohlzufühlen. Zum Essen nehmen Sie die Zahnschienen heraus und haben so die Möglichkeit ungehindert zu essen und sich die Zähne zu putzen.

Kurze Behandlungsdauer 

Durchschnittlich dauert die Behandlung einer leichten bis mittleren Zahnfehlstellung der vorderen Zähne, wie wir sie korrigieren, vier bis neun Monate.

PlusDent is brand of SSS UK Services Limited, which is authorised and regulated by the Financial Conduct Authority under firm registration number 911718. Registered in England (Co. No. 11987308) with registered office at 130 Wood Street, London, England, EC2V 6DL. All rights reserved.

PlusDent is brand of SSS UK Services Limited, which is authorised and regulated by the Financial Conduct Authority under firm registration number 911718. Registered in England (Co. No. 11987308) with registered office at 130 Wood Street, London, England, EC2V 6DL. All rights reserved.

Über uns